Willkommen bei MT EVO: Das war die Intertool 2024

Die Intertool 2024 in Wels war ein voller Erfolg für MT EVO CNC-Maschinen. Als familiengeführtes Unternehmen unter der Leitung von Lukas Zielinski, Geschäftsführer und Eigentümer der MT EVO Gruppe, sowie Matthias Russegger, Geschäftsführer der MT EVO GmbH in Salzburg, wurden innovative CNC-Maschinen, Fräsmaschinen und Drehmaschinen präsentiert sowie fortschrittliche Automatisierung.

Die Intertool 2024 in Wels, Österreichs Messe für Fertigungstechnik und Fachmesse für den metallverarbeitenden Bereich, war ein Treffpunkt für Branchenexperten und internationale Unternehmen. MT EVO nutzte diese Plattform, um neueste Entwicklungen und Maschinen vorzustellen. Besonders im Fokus standen die T22 Drehmaschine und die Fünfachs-Fräsmaschine UDS72 von MT EVO, die durch ihre Robustheit und Zuverlässigkeit beeindruckten.

HIER geht es zum Video über MT EVO bei der Intertool 2024 mit Detailinfos zu den ausgestellten Maschinen inklusive Automatisierung.

MT EVO: Ein Unternehmen mit Tradition und Innovation

MT EVO ist ein österreichischer Hersteller von CNC-Maschinen, der sich auf die Produktion moderner Drehmaschinen, Fräsmaschinen und 3- und 5-Achs-Bearbeitungszentren aus Grauguss spezialisiert hat. Zusätzlich bietet das Unternehmen Automationslösungen für Firmen in der Metallbearbeitung an, insbesondere Klein- und Mittelbetriebe, um ihre Produktionsprozesse zu optimieren und zu automatisieren.
Die Philosophie von MT EVO basiert auf Partnerschaft auf Augenhöhe und langfristiger Zusammenarbeit mit seinen Kunden. „Wir stehen für Präzision, Qualität und eine persönliche Betreuung im Service, die sicherstellt, dass die Bedürfnisse unserer Kunden bestmöglich erfüllt werden“, erklärt Lukas Zielinski, Geschäftsführer und Eigentümer der MT EVO Gruppe: „Unser Ziel ist es, unseren Kunden präzise, hochqualitative Maschinen anzubieten und ihnen eine gute und persönliche Betreuung im Service zu gewährleisten.“

Präsentation der T22SY Drehmaschine

Matthias Russegger, Geschäftsführer der MT EVO GmbH in Salzburg, stellte auf der Messe die T22SY Drehmaschine vor. Diese CNC-Drehmaschine ist eine Gegenspindelmaschine, ausgestattet mit einer Hauptspindel, einer Gegenspindel und einem 16-fach Revolver, bei dem alle Plätze angetrieben sind. Die Siemens 828 Steuerung in der höchsten Ausbaustufe ermöglicht Funktionen wie 3D-Simulation und Restmaterialerkennung, die normalerweise aufpreispflichtig sind.
Russegger betonte die Vorteile der T22: „Wir haben hier ein 15 Zoll Touch-Display und eine haptische Tastatur, die eine intuitive Bedienung ermöglicht. Mit einer Hauptspindeldrehzahl von 4.500 Umdrehungen pro Minute und einem integrierten Gliederbandförderer ist diese CNC Drehmaschine für eine effiziente und präzise Produktion ausgelegt.“

Vorstellung der UDS72 Fünfachs-Fräsmaschine

Ein weiteres Highlight auf dem Stand von MT EVO war die UDS72-5A Fünfachs-Fräsmaschine. Diese CNC-Fräsmaschine ist für mittlere Bauteilgrößen konzipiert und verfügt über Verfahrwege von 700 x 600 x 520 mm. Die Maschine ist mit Torqueantrieben in B- und C-Achse ausgestattet, die eine verschleißfreie Bearbeitung ermöglichen.
„Die UDS72 ist mit einer Heidenhain 640 Steuerung und einer Spänespülung ausgestattet. Diese optimiert das Spänemanagement. Wir bieten Hochdruck-Kühlmittelanlagen mit 20, 40 oder 50 bar und eine optionale Kinematikoption zur automatischen Vermessung und Kalibrierung der Kinematik“, erklärte Russegger. Diese CNC-Fräsmaschine bietet hohe Flexibilität und Präzision, die in der modernen Fertigung unerlässlich sind.

Automatisierungslösungen von Indunorm Bewegungstechnik

Zusätzlich zu den CNC Maschinen präsentierte MT EVO auf der Intertool 2024 in Zusammenarbeit mit der Indunorm Bewegungstechnik die Automationslösung VL 40. Diese flexible Zelle kann kundenspezifisch angepasst werden und ermöglicht sowohl das Handling von Paletten als auch von Werkstücken.
Kurosh Simaifar von Indunorm Bewegungstechnik erläutert: „Die VL 40 Automationslösung bietet eine Zweifach-Ein- und Aussaugungsstation, die es dem Werker ermöglicht, Paletten schnell und effizient zu beladen und zu entladen. Die Anlage kann jederzeit flexibel angepasst werden, um entweder mehr Werkstücke, Paletten oder Schraubstöcke aufzunehmen.“ Diese Automatisierungslösung verbessert die Effizienz und Flexibilität der Produktionsprozesse erheblich.

Dreh- und Fräsmaschinen in der modernen Fertigung

CNC Maschinen, wie die von MT EVO, sind das Rückgrat der modernen Fertigung. Sie ermöglichen eine präzise Bearbeitung und hohe Wiederholgenauigkeit, die in vielen Industrien unerlässlich ist. Ob es sich um CNC Drehmaschinen oder CNC Fräsmaschinen handelt, die Fähigkeit, komplexe Bauteile mit hoher Genauigkeit herzustellen, macht sie unverzichtbar für die Produktion.

Automatisierung in der Zerspanung

Die Integration von Automatisierungslösungen in CNC Maschinen revolutioniert die Fertigungsprozesse. Automatisierung erhöht nicht nur die Effizienz, sondern auch die Flexibilität und Reaktionsfähigkeit auf wechselnde Produktionsanforderungen. Die Automationslösung VL 40, die auf der Intertool 2024 vorgestellt wurde, ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Automatisierung in der Zerspanung eingesetzt werden kann, um Produktionsprozesse zu optimieren.

Zukunft der Werkzeugmaschinen

Die Werkzeugmaschinenindustrie entwickelt sich ständig weiter. Neue Technologien und Materialien erfordern innovative Lösungen, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden.

Die Intertool 2024 in Wels war ein großer Erfolg für MT EVO. Mit innovativen Produkten wie der T22 Drehmaschine und der UDS72 Fünfachs-Fräsmaschine sowie fortschrittlichen Automatisierungslösungen setzt MT EVO Maßstäbe in der modernen Fertigung.
Lukas Zielinski fasst zusammen: „Wir sind stolz auf die positiven Rückmeldungen, die wir auf der Intertool 2024 erhalten haben. Unsere Fräsmaschinen und Drehmaschinen sowie Automationslösungen spiegeln unsere Verpflichtung zu Qualität und Kundenzufriedenheit wider. Wir freuen uns darauf, auch in Zukunft innovative Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln und unsere Partnerschaften zu stärken.“

GF Matthias Russegger, Verkäufer Walter Wolf, GF Lukas Zielinski.
GF Matthias Russegger, Verkäufer Walter Wolf, GF Lukas Zielinski.
Die Intertool 2024 in Wels, Österreichs Messe für Fertigungstechnik und Fachmesse für den metallverarbeitenden Bereich, war ein Treffpunkt für Branchenexperten und internationale Unternehmen.
Die Intertool 2024 in Wels, Österreichs Messe für Fertigungstechnik und Fachmesse für den metallverarbeitenden Bereich, war ein Treffpunkt für Branchenexperten und internationale Unternehmen.
Die Intertool 2024 in Wels war ein voller Erfolg für MT EVO CNC-Maschinen.
Die Intertool 2024 in Wels war ein voller Erfolg für MT EVO CNC-Maschinen.
Besonders im Fokus standen die T22 Drehmaschine und die Fünfachs-Fräsmaschine UDS72 von MT EVO, die durch ihre Robustheit und Zuverlässigkeit beeindruckten.
Besonders im Fokus standen die T22 Drehmaschine und die Fünfachs-Fräsmaschine UDS72 von MT EVO, die durch ihre Robustheit und Zuverlässigkeit beeindruckten.

Die Intertool 2024 in Wels war ein voller Erfolg für MT EVO CNC-Maschinen. Als familiengeführtes Unternehmen unter der Leitung von Lukas Zielinski, Geschäftsführer und Eigentümer der MT EVO Gruppe, sowie Matthias Russegger, Geschäftsführer der MT EVO GmbH in Salzburg, wurden innovative CNC-Maschinen, Fräsmaschinen und Drehmaschinen präsentiert sowie fortschrittliche Automatisierung. Die Intertool 2024 in Wels, Österreichs […]

VIDEO – Firma TiSoTec schwört auf MT EVO CNC-Maschinen

Die TiSoTec GmbH, geleitet von Fabio Sousa, ist ein mittelständisches Unternehmen in Eppingen und es hat sich auf die Lohnfertigung von Präzisionsteilen spezialisiert. Mit ihrem Einsatz von modernen, robusten CNC-Maschinen, darunter drei von MT EVO, und ihrem breiten Branchenspektrum sind sie ein wichtiger Anbieter in der Industrie.

HIER sehen Sie ein Video in dem Fabio Sousa sein Unternehmen und seine drei MT-EVO-Maschinen vorstellt

TiSoTec verfügt über eine beeindruckende Flotte von MT EVO CNC-Maschinen, darunter die neueste Ergänzung, die T30MC von MT EVO. „Diese Maschine haben wir speziell für die Bearbeitung größerer Teile angeschafft, was ihre Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit unterstreicht“, berichtet Fabio Sousa. Mit einem breiten Spektrum von Durchmessern von 1 bis 400 und einer Produktionskapazität von bis zu zwei bis drei Millionen Teilen pro Jahr, ist TiSoTec gut gerüstet, um den Anforderungen verschiedener Branchen gerecht zu werden.

Vielseitigkeit und Qualität

TiSoTec bedient zahlreiche Branchen, darunter die weiße Industrie, Automobilsektor, Verpackungsmaschinen und Fördertechnik. Ihre Fähigkeit, sowohl Mini- als auch Großteile mit höchster Präzision herzustellen, hebt ihre Vielseitigkeit hervor. Die qualifizierten Mitarbeiter, wie der gelernte Feinmechaniker Benjamin Binge, gewährleisten die Qualität und Effizienz der Produktion.

Modernste Technologie, Top-Kundenservice

Die Maschinen von TiSoTec, darunter neben der T30MC auch die T32FSY und 3-Achs-Fräsmaschine V110, sind mit modernster Technologie ausgestattet, wie einem 3-Achs-Nullpunkt-System und angetriebenen Werkzeugen. „Diese Eigenschaften ermöglichen nicht nur eine hohe Flexibilität und Geschwindigkeit, sondern auch eine erstklassige Präzision bei der Fertigung“, freut sich Sousa. Die langjährige Kundenzufriedenheit und der ausgezeichnete Kundenservice von MT EVO, den Sousa betont, unterstreichen die Verlässlichkeit und Qualität der Produkte von TiSoTec: „Ich kenne und schätze die Firma MT EVO schon lange und nach wie vor bin ich top zufrieden.“

Fabio Sousa vor einer seiner Maschinen von MT EVO, der T30MC.
Fabio Sousa vor einer seiner Maschinen von MT EVO, der T30MC.

Die TiSoTec GmbH, geleitet von Fabio Sousa, ist ein mittelständisches Unternehmen in Eppingen und es hat sich auf die Lohnfertigung von Präzisionsteilen spezialisiert. Mit ihrem Einsatz von modernen, robusten CNC-Maschinen, darunter drei von MT EVO, und ihrem breiten Branchenspektrum sind sie ein wichtiger Anbieter in der Industrie. HIER sehen Sie ein Video in dem Fabio […]

Komplettanbieter von CNC Maschinen und Bearbeitungszentren

MT EVO hat seit seiner Gründung 2006 eine bedeutende Entwicklung durchlaufen. Ursprünglich als MTRent bekannt, hat sich die Firma von einem Maschinenvermieter zu einem erfolgreichen Komplettanbieter von hochpräzisen CNC Maschinen, Drehmaschinen und CNC Fräsen bzw. Bearbeitungszentren gewandelt. Zusätzlich führt MT EVO passende Lösungen für Klein- und Mittelbetriebe, um Prozesse automatisieren zu lassen.

Berichterstattung in den Nachrichten

Auf diese Erfolgsgeschichte wurden auch die Salzburger Nachrichten aufmerksam und veröffentlichten über MT EVO in ihrer Lokalausgabe auf Seite 13 einen redaktionellen Artikel unter der Rubrik „Aus der Region„. Wir freuen uns über diese Wertschätzung und sind stolz darauf. HIER gibt es den Artikel in der Online-Version.

2006 wurde das Unternehmen in der Salzburger Alpenstraße gegründet. Der Salzburger Matthias Russegger hat damals eine Stellenanzeige gesehen: Gesucht wurde ein Geschäftsführer für eine GmbH-Neugründung mit Startkapital von 500.000 Euro. Der Wirtschaftsingenieur mit Abschluss an der HTL Hallein war damals 26 Jahre alt und sein Interesse geweckt: „Ich dachte mir, einen Versuch ist das wert!“

Ein Versuch führt zum Erfolg

Die Idee zur Firmengründung entstand aus der Beobachtung, dass CNC Maschinen bzw. CNC Fräsen und Bearbeitungszentren in der Metallbearbeitung damals schwer zu mieten waren. Der „Versuch“ machte sich schnell bezahlt: Vom Bezug des Büros im März 2006 bis zum ersten Kundenauftrag vergingen nur vier Monate! Bereits im ersten Jahr präsentierte sich das Start-up-Unternehmen auf der Intertool in Wien und der Kundenstamm wuchs kontinuierlich.

2010 kaufte Branchenkenner Gerhard Kohlbacher die florierende Firma. Anlässlich seines Ruhestands 2019 erfolgte der erste Generationenwechsel: Der damals 35-jährige Lukas Zielinski und der 40- jährige Matthias Russegger übernahmen sowohl die Anteile am Unternehmen als auch die operative Leitung. Zielinski und Russegger führen MT EVO seither gemeinsam und legen dabei besonderen Wert auf langfristige Kundenbeziehungen und persönliche Kundenbetreuung: Beide konzentrieren sich beruflich ganz auf das eigene Unternehmen und treiben die Modernisierung voran.

Die Zentrale von MT EVO wurde 2022 nach Puch-Urstein verlegt, weitere Standorte gibt es in Stuttgart und Hannover. Die Produktion der CNC Maschinen erfolgt nach Vorgabe von MT EVO bei spezialisierten Zulieferern, zu denen es langjährige Geschäftsbeziehungen gibt.

Ein Mittelständler für Mittelständler

MT EVO bietet nicht nur Maschinen, sondern als mittelständisches Unternehmen auch umfassenden After-Sales-Service und schnelle Ersatzteilversorgung an.

Russegger betont: „Unsere oberste Priorität liegt darin, jedem Kunden umgehend und bestmöglich zu helfen, sobald Bedarf besteht. Leider passiert es nämlich immer wieder, dass Kleinbetriebe und Mittelständler eine suboptimale Betreuung durch große Hersteller im Vergleich zu Großkunden erfahren.“

Die Umbenennung von MTRent zu MT EVO markierte einen bedeutenden Schritt in der Firmengeschichte. Geschäftsführer Lukas Zielinski zur Namensänderung: „Wir haben schon vor einer Weile festgestellt, dass unsere Fräsennd Bearbeitungszentren lieber gekauft als gemietet werden. Die Evolution, die uns zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Leistungen und Produkte und damit des gesamten Unternehmens antreibt, haben wir damit endlich in unseren Namen integriert.“

Entwicklungsprozess schreitet voran

Zielinski weist darauf hin, dass sich momentan auch die Industrie in vielen Aspekten in einer Evolution befindet: „Von fossilen Brennstoffen zu einem nachhaltigen Umgang mit der Natur, vom Verbrennungsmotor zu alternativen Antrieben wie Elektromotoren, von Fließbandarbeit zur Automatisierung und von der Auslagerung in Niedriglohnländer zur Repatriierung, also zur Rückführung von Produktionsfaktoren vom Aus- ins Inland. Diese Entwicklung spiegelt die vielfältigen Veränderungen wider, denen sich die Industrie gegenübersieht.“

Die Vision von Russegger und Zielinski ist eindeutig: Statt den Fortschritt aufzuhalten, erkennen sie in der Transformation der Industrie vor allem Chancen. Die Bereitschaft, sich den aktuellen Trends anzupassen und aktiv an der Evolution teilzunehmen, kennzeichnet das Selbstverständnis von MT EVO.

Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds in der deutschen und österreichischen Industrie verlief das Jahr 2023 sehr zufriedenstellend. MT EVO plant für die nächsten Jahre eine Erweiterung seiner Kapazitäten in Deutschland und Österreich und die Erschließung der Märkte in angrenzenden EU-Ländern.

 

MT EVO hat seit seiner Gründung 2006 eine bedeutende Entwicklung durchlaufen. Ursprünglich als MTRent bekannt, hat sich die Firma von einem Maschinenvermieter zu einem erfolgreichen Komplettanbieter von hochpräzisen CNC Maschinen, Drehmaschinen und CNC Fräsen bzw. Bearbeitungszentren gewandelt. Zusätzlich führt MT EVO passende Lösungen für Klein- und Mittelbetriebe, um Prozesse automatisieren zu lassen. Berichterstattung in den […]

Bericht vom Fachverlag x-technik über MT EVO

MT EVO CNC Maschinen hat seit seiner Gründung im Jahr 2006 eine kontinuierliche Entwicklung durchlaufen, was vom Fachverlag x-technik in einem Bericht festgehalten wurde. MT EVO bietet aber nicht nur Maschinen, sondern als mittelständisches Unternehmen auch umfassenden After-Sales-Service und schnelle Ersatzteilversorgung an.

Dieser Wandel vom Maschinenvermieter zum CNC-Komplettanbieter wird auf zerspanungstechnik.com näher erläutert.
Wir sind stolz darauf und bedanken uns für die Anerkennung und Veröffentlichung.

Hier gibt es den Bericht in seinem vollen Wortlaut zum Nachlesen: 

MT EVO: Erfolgreicher Wandel vom Maschinenvermieter zum CNC-Komplettanbieter

Das Salzburger Unternehmen MT EVO hat seit seiner Gründung 2006 eine kontinuierliche Entwicklung durchlaufen. Ursprünglich als MTRent bekannt, hat sich die Firma von einem Vermieter für CNC Maschinen zu einem erfolgreichen Komplettanbieter von universell einsetzbaren Bearbeitungszentren, Drehmaschinen und dazu passenden Automationslösungen für Klein- und Mittelbetriebe gewandelt.

MT EVO plant für die nächsten Jahre eine Erweiterung seiner Kapazitäten in Deutschland und Österreich und die Erschließung der Märkte in angrenzenden EU-Ländern.

Seit 2019 führen Lukas Zielinski und Matthias Russegger MT EVO gemeinsam und legen dabei besonderen Wert auf langfristige Kundenbeziehungen und persönliche Kundenbetreuung. Die kürzliche Umbenennung zu MT EVO markierte einen bedeutenden Schritt in der Firmengeschichte. Geschäftsführer Lukas Zielinski zur Namensänderung: „Wir haben schon vor einer Weile festgestellt, dass unsere Maschinen lieber gekauft als gemietet werden. Die Evolution, die uns zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Leistungen und Produkte und damit des gesamten Unternehmens antreibt, haben wir damit endlich in unseren Namen integriert.“ MT EVO plant für die nächsten Jahre eine Erweiterung seiner Kapazitäten in Deutschland und Österreich und die Erschließung der Märkte in angrenzenden EU-Ländern. (Quelle: zerspanungstechnik.com)

Ursprünglich als MTRent bekannt, hat sich die Firma von einem Maschinenvermieter zu einem erfolgreichen Komplettanbieter von hochpräzisen CNC Maschinen, Drehmaschinen und CNC Fräsen bzw. Drehbänken gewandelt.

MT EVO CNC Maschinen hat seit seiner Gründung im Jahr 2006 eine kontinuierliche Entwicklung durchlaufen, was vom Fachverlag x-technik in einem Bericht festgehalten wurde. MT EVO bietet aber nicht nur Maschinen, sondern als mittelständisches Unternehmen auch umfassenden After-Sales-Service und schnelle Ersatzteilversorgung an. Dieser Wandel vom Maschinenvermieter zum CNC-Komplettanbieter wird auf zerspanungstechnik.com näher erläutert. Wir sind stolz […]

VIDEO – Neues Bearbeitungszentrum für Schneeberger Generatoren

Die Schneeberger Generatoren GmbH in Gundertshausen hat ihr neues Bearbeitungszentrum von der Firma MT EVO CNC Maschinen aus Puch bei Salzburg erhalten.  MT EVO ist ein erfolgreicher Komplettanbieter von hochpräzisen CNC Fräsen, Drehmaschinen und Automationslösungen für Klein- und Mittelbetriebe.

Dies markiert einen bedeutenden Schritt für die erfolgreiche oberösterreichische Firma Schneeberger, die sich auf die Herstellung von Zapfwellen Generatoren spezialisiert hat.
Zapfwellen Generatoren dienen als Notstromerzeuger, insbesondere für die Landwirtschaft: Ein Traktor und ein Zapfwellen Generator ermöglichen es, mit Traktor-Antrieb Strom zu erzeugen. Daneben ist Schneeberger Generatoren seit rund 40 Jahren auch in der Motorenwickelei tätig: Die Firma wartet, wuchtet und wickelt Elektromotoren.

Modernisierung durch Bearbeitungszentrum
„Die Entscheidung für eine CNC Maschine fiel nach langen Überlegungen“ erklärt Schneeberger: „Unsere Firma besitzt bereits eine Drehmaschine, aber der Schritt zum Fräser bzw. Bearbeitungszentrum war notwendig. Die Zusammenarbeit mit MT EVO begann erst vor kurzem, und die CNC Maschine wurde erstaunlich schnell – nämlich innerhalb einer Woche – geliefert. Das war auch ein entscheidender Faktor für die Auswahl.“

Preis-Leistungsverhältnis und schnelle Lieferung
Barbara Schneeberger hebt zwei entscheidende Faktoren für die Auswahl des 3 Achs Bearbeitungszentrums V110TH hervor: „Das wettbewerbsfähige Preis-Leistungsverhältnis und die beeindruckend schnelle Lieferung. Wir sind zuversichtlich, dass die neue Technologie die Produktionsmöglichkeiten unseres Unternehmens erheblich erweitern wird.“

Die Mitarbeiter sind gespannt darauf, wie die neue Technologie ihre Abläufe verbessern wird. Die schnelle Integration des Bearbeitungszentrums verspricht aussichtsreiche Perspektiven für die Zukunft.

Im Bild: Barbara und Klaus Schneeberger, Geschäftsführerin und Geschäftsführer der Schneeberger Generatoren GmbH, und Walter Wolf, Verkaufsleiter für Österreich bei MT EVO CNC Maschinen vor der V110TH.

Barbara und Klaus Schneeberger, Geschäftsführerin und Geschäftsführer der Schneeberger Generatoren GmbH, und Walter Wolf, MT EVO Verkaufsleiter für Österreich vor der V110TH.Artikel in der BezirksRundSchau Braunau.

  • Tipp: Mehr dazu erfahren Sie in unserem VIDEO
  • Auch MeinBezirk.at und die BezirksRundSchau Oberösterreich haben darüber berichtet: HIER geht es zum Artikel

Die Schneeberger Generatoren GmbH in Gundertshausen hat ihr neues Bearbeitungszentrum von der Firma MT EVO CNC Maschinen aus Puch bei Salzburg erhalten.  MT EVO ist ein erfolgreicher Komplettanbieter von hochpräzisen CNC Fräsen, Drehmaschinen und Automationslösungen für Klein- und Mittelbetriebe. Dies markiert einen bedeutenden Schritt für die erfolgreiche oberösterreichische Firma Schneeberger, die sich auf die Herstellung […]

MT EVO Kontakt Aufnehmen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

    Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

    MTRent wird zu
    MT EVO !